Easter Suite von Oscar Peterson

Piano – Christoph Georgii // Bass – Torsten Steudinger // Schlagzeug – Tobias Stolz
„Euer Konzert hat mir das Herz geöffnet“
„Ein wahrhaft eindrucksvoller Abend“
„Die Begeisterung und Hingabe der drei Vollblutmusiker war in jedem Moment hör- und spürbar“
Easter Suite von Oscar Peterson
Der kanadische Pianist und Komponist Oscar Peterson (1925-2007) zählt zu den wichtigsten Persönlichkeiten des modernen Jazz-Mainstreams. Er machte sich nicht nur als Klavier-Virtuose, sondern auch als Komponist einen Namen. 1984 schrieb er als Auftragskomposition für das BBC die „Easter Suite“ – eine Vertonung der Leidensgeschichte Christi in neun Sätzen für Jazztrio.
Sätze:
The Last Supper – The Garden Of Gethsemane – Denial – Why Have You Betrayed Me – The Trial – Are You Really King Of The Jews – Why Hast You Forsaken Me – Jesus Christ Lies Here – He Has Risen
Christoph Georgii Trio
„Fesselnde Improvisationen mit lebhafter Interaktion“. Seit Christoph Georgii, Torsten Steudinger und Tobias Stolz ein Trio bilden, begeistern sie Publikum wie Presse, unter anderem auf dem Landesjazzfestival in Karlsruhe. Neben Eigenkompositionen des Pianisten (z.B. Jazzsuite „Das überlichte Licht“) beschäftigt sich das Trio intensiv mit Musik von Esbjörn Svensson (Tribute to the Esbjörn Svensson Trio), mit Oscar Peterson (Easter Suite) oder Bobby Timmons (Soul Time).
Christoph Georgii studierte u.a. Jazzpiano in Bayreuth. Er arbeitete mit verschiedenen renommierten Musikern zusammen (z.B. Wolfgang Lackerschmid, Kåre Nymark, Tore W.Aas, Dieter Falk, Uwe Steinmetz, Peter Lehel). Er war bzw. ist Dozent für Improvisation an den Musikhochschulen in Bayreuth, Würzburg und Heidelberg. Seit 2008 ist er Beauftragter für Popularmusik der Evangelischen Landeskirche in Baden.

“Christoph Georgii hat sich als ein genialer, feinfühliger und vielseitiger Jazzpianist erwiesen.” (Badische Zeitung)

Foto: Diana Tischler 

Werbeanzeigen