Wo bleibst du, Trost der ganzen Welt? Jazzimprovisationen zu Adventschorälen

WO BLEIBST DU, TROST DER GANZEN WELT? JAZZIMPROVISATIONEN ZU ADVENTSCHORÄLEN

Christoph Georgii – Piano
Torsten Steudinger – Bass
Tobias Stolz – Schlagzeug

Special Guests:
Tine Wiechmann – Gesang
Olaf Schönborn – Saxophon

Macht hoch die Tür, Tochter Zion, Die Nacht ist vorgedrungen:  Bekannte Choralmelodien bilden den roten Faden im Adventsprogramm des Trios rund um den Karlsruher Jazzpianisten Christoph Georgii. Die Choräle sind dabei Grundlage und Inspirationsquelle für melodische und leidenschaftliche Improvisationen: Jenseits jeglichen Weihnachtskitsches ergründen die Musiker, was in den ausdrucksstarken Texten und Melodien steckt: Tiefe Melancholie ebenso wie überschwängliche Freude. Die kirchenmusikalische Tradition der Choralimprovisation verbindet sich der Musizierpraxis des Jazz zu einer sehr persönlichen, tiefgründigen, kontemplativen Musik: “Auch wer zur Nacht geweinet, der stimme froh mit ein”.

CHRISTOPH GEORGII TRIO

„Fesselnde Improvisationen mit lebhafter Interaktion“: Seit Christoph Georgii, Torsten Steudinger und Tobias Stolz ein Trio bilden, begeistern sie Publikum wie Presse, unter anderem auf dem Landesjazzfestival in Karlsruhe. Das Trio beschäftigte sich intensiv mit der Musik von Esbjörn Svensson („Tribute to the Esbjörn Svensson Trio“), mit Oscar Peterson („Easter Suite“) oder Bobby Timmons („Soul Time“) sowie Kirchenmusik („Von der Freiheit: Lieder von Luther frei interpretiert“, „Jazz-Suite: Das überlichte Licht“). Diese und weitere verschiedenartige Einflüsse aus Jazz, Rock und Klassik verschmelzen in den Kompositionen des Pianisten zu einer persönlichen Klangsprache voller Leidenschaft, in der ausdrucksstarke, lyrische Melodien genauso ihren Platz finden wie wilde, ekstatische Improvisationen. Auf dem Album „Die Erkenntnis der Liebe“ veröffentlichte das Trio neun Eigenkompositionen.

christoph-georgii-trio.de, georgiichristoph@googlemail.com, 0176 43329287

IMG_2863-1024x683

Werbeanzeigen